Segmente dienen dazu, dass Sie beim Versand einer Pressemeldung näher spezifizieren können, welche Kontakte aus dem Presseverteiler erreicht werden sollen.

Denkbare Segmente sind also z.B. nach Mediengattung (Online, Print, Blogger), nach Region oder auch thematische Segmente.

Zu unterscheiden sind Segmente von einer einzelnen Liste (also dem Presseverteiler). Sie können die Unterscheidung wie folgt einordnen:

  • Presseverteiler: Betrifft die Verwaltung von Pressekontakten in einer Liste
  • Segmente: Kommen nur beim Versand (innerhalb einer Liste) zum Tragen.

Ein(e) eigener Presseverteiler (Liste) umfasst alle Kontakte mit den jeweils zugeordneten Segmenten. Für den Presseverteiler legen Sie auch das feste Layout für die Pressemeldungen fest.

Die Segmente können Sie auf der Ebene Pressekontakte jedem einzelnen Kontakt zuweisen. Es ist möglich, einzelne Segmente, aber auch mehrere Segmente für einen Kontakt abzuspeichern.
Eine weitere Möglichkeit ist die Segmente bereits zusammen mit den Pressekontakten zu importieren. Legen Sie dazu die gewünschten Segmente an und laden erst dann das Template herunter und füllen Sie die Spalten entsprechend aus.

Zu beachten ist, dass einige Felder ein bestimmtes Format erfordern und dass die zutreffenden Segmentfelder jeweils mit "ja" ausgefüllt werden müssen.  

Relevant werden die Segmente dann erst im Versand, indem Sie im Schritt 2 Versand auswählen, ob die Pressemeldung an alle oder nur an ausgewählte Segmente versendet werden soll.

Zum Upload sowie zur Einpflege der Pressekontakte finden Sie in diesem Artikel weitere Informationen.


War diese Antwort hilfreich für Sie?