Pressemeldung erstellen

Um eine neue Pressemeldung zu erstellen wählen Sie die Funktion  + Neue Pressemeldung. 

Ergänzen Sie zunächst die interne Bezeichnung der Pressemeldung sowie den Betreff der E-Mail, die beim Empfänger angezeigt werden soll.

Nun editieren Sie die Pressemeldung über unseren Editore. Dieser ist in der Funktion Vergleich zum kulturkurier. Hier finden Sie eine Anleitung.

Versenden

Über den Schritt Speichern & Vorschau kommen Sie in den Versand Modus.
Folgen Sie den 6  Schritten:

Schritt 1

Hier können Sie, einleitend für die Pressemeldung, einen Einleitungstext (1) voranstellen und in diesem - zusätzlich - eine persönliche Ansprache (2) aktivieren.

(1) Einleitungstext

Der Einleitungstext macht Ihre Ansprache persönlicher. Der Einleitungstext erscheint im Mailprogramm des Empfängers als Nur-Text-Fornat über der formatierten Pressemeldung. Dadurch wirkt der Einleitungstext wie eine vorangestellte E-Mail Nachricht. Leiten Sie z.B. in das Thema ein oder stellen Sie eine Einladung zur Pressekonferenz voran. 

(2) Persönliche Ansprache

Als weitere Option für die Individualisierung Ihrer Pressemeldung können Sie zusätzlich im Einleitungstext die individuelle Ansprache einsetzen - und zwar automatisch.
Beim Versand tragen wie hier die Persönliche Anrede ein, die Sie für jeden Pressekontakt im Pressekontakt eingetragen haben.

Um die persönliche Ansprache zu verwenden, setzen Sie den Platzhalter {{INDIVIDUELLEANREDE}} in das Textfeld des Einleitungstextes ein.

Achtung: Damit bei den Kontakten ohne "Individuelle Ansprache" keine Leerstelle erscheint,  sollten Sie im Feld "Platzhalter..." eine allgemeine Ansprache für diese Fälle einsetzen, wie z.B. "Liebe Kolleginnen und Kollegen". Diese wird eingesetzt, wenn für einen Pressekontakt keine individuelle Ansprache eingetragen ist.  

Schritt 2

Hier weisen Sie die Segmente zu, an welche die Pressemeldung gesendet werden soll (die Segmente legen Sie auf der Ebene Pressekontakte für jeden einzelnen Kontakt einzeln an).

Natürlich können Sie auch an alle Pressekontakte versenden, wenn Sie den Haken bei "An gesamten Presseverteiler senden" setzen.
Auch Pressekontakte, die keinem Segment zugeordnet sind, erhalten dann diese Nachricht.

Schritt 3

Nun erhalten Sie eine Liste der infrage kommenden Pressekontakte, die den in Schritt 2 gewählten Segmenten zugeordnet sind. Sie können hier die "Individuelle Ansprache" zu jedem Kontakt noch einmal editieren. Aktivieren Sie dazu den Bearbeitungsmodus durch Klicken auf das Stift-Symbol.

Schritt 4

Hier sehen die die Vorschau der Pressemeldung - mit dem Einleitungstext.
Achtung: Das Feld für die individuelle Ansprache wird hier mir mit dem Platzhalter angezeigt!

Schritt 5

Hier aktivieren Sie die Anzeige dieser Pressemeldung im kulturkurier Portal und in Ihrer dortigen Pressebox. 

Wählen Sie eine Kategorie sowie einen Teaser-Text, das ist ein kurzer Hinweistext (160 Zeichen werden in der Vorschau angezeigt, maximal sollten es ca. 550 Zeichen sein) als Hinführung auf Ihre Pressemeldung. Sie sollten auch ein aussagekräftiges Bild hinzufügen, das als Titelbild auf der Pressebox für diese Pressemeldung fungiert. Die Pressemeldung erscheint auf diese Art in Ihrer Pressebox.

Schritt 6

Hier steuern Sie den Versand der Pressemeldung: Zunächst prüfen und verändern Sie ggf. Titel und Betreff der Pressemeldung sowie die Antwortadresse, die als Absender beim Empfänger sichtbar ist. Analog zum Newsletter gilt auch hier: ist die Adresse noch nicht verifiziert, erscheint beim Empfänger noreply@kulturkurier.de.
Bitte bedenken Sie, dass der Journalist auf dies Adresse auch antworten kann. Tragen Sie also Sorge dafür, dass Sie die Adresse auch empfangen.

Planen Sie nun die Versandzeit anhand des Kalenders und der jeweils zweistelligen Uhrzeit und Minuten-Angaben. Oder wählen Sie "Jetzt sofort versenden".

Je nach Wahl wird die Pressemeldung zeitversetzt oder sofort versendet und ist nun in der Übersicht unter "Freigegeben" einsortiert.

War diese Antwort hilfreich für Sie?