Für jede Liste können Sie eine eigene Absender-Adresse angeben.

Unter Newsletter (Hautptnavigation) finden Sie die Übersicht über Ihre Newsletter-Listen. Dort können Sie für jede einzelne Liste die folgenden drei Absender Optionen definieren:

Feld 1: Interne Bezeichnung:

Dient nur internen Zwecken (vor allem, wenn Sie mehrere Listen haben)

Feld 2: Absender Kennzeichnung 

Tragen Sie hier eine Bezeichnung ein, die dem Empfänger im E-Mail Programm als Absender angezeigt werden soll. Der Name ist frei wählbar.

Feld 3: E-Mail Absender Adresse

Hier legen Sie fest, ob und an welche Adresse die Empfänger auf Ihre Newsletter antworten können sollen.

Antworten soll nicht möglich sein:
Für diese Option setzen Sie keine eigene Absender-Adresse ein. Wir versenden Ihren Newsletter dann mit "noreply@kulturkurier.de". Auf diese Adresse können die Empfänger nicht antworten. Sie lassen das Feld einfach leer.


Antworten soll möglich sein:

In diesem Fall setzen Sie eine eigene E-Mail-Adresse ein (die jedoch einmal verifiziert werden muss). Bedenken Sie vorab, dass Sie dann auch die Rückläufer erhalten, also z.B. Out-of-Office-Benachrichtigungen.

Tipp: Sie können diese Out-Of-Office Mails durch entsprechende Regeln in Ihrem Mailprogramm wegfiltern.


Um Antworten auf Ihren Newsletter zu erhalten, müssen Sie Ihre Absender-Adresse einmal verifizieren: Drücken Sie dazu auf Verifizieren. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einerm Verifizierungs-Link. Nach Betätigen ist diese E-Mail-Adresse als Ihre Absender-Adresse verifiziert und Sie versenden ab diesem Zeitpunkt alle Newsletter dieser Liste mit dieser Absender-Adresse.

Wenn Sie die Absender-Adresse nicht verifizieren, dann senden wir Ihre Newsletter mit dem anonymen Absender "noreply@kulturkurier.de" und eine Antwort ist nicht möglich.





 

War diese Antwort hilfreich für Sie?