Opt-In
Grundsätzlich gewinnen Sie Ihre Abonnenten über das sog. "Opt-In"-Formular auf Ihrer Webseite, d.h. ein Interessent gibt seine E-Mail-Adresse (und evtl. weitere Angaben) online in ein Eingabefeld ein (das Sie unter "Opt-In" gestalten können). Er erhält darauf hin eine E-Mail mit einem Link, dessen Betätigung die E-Mail-Adresse verifiziert (der Link ist 72 Stunden gültig). Damit ist der Interessent in Ihrem Verteiler (dieser Newsletter-Liste) eingetragen und erhält den nächsten Newsletter, den Sie versenden.

Vorhandene Verteiler
Wenn Sie aus einem anderen Newsletter-Programm Ihre Adressen exportiert haben (für die Sie bereits einmal das Einverständnis der Abonnenten erhalten haben), können Sie diese als Liste in Ihre kulturkurier-Verteiler-Liste importieren.


Wenn Sie unter Newsletter auf Abonnenten gehen, finden Sie die Liste der Abonnenten.

In der Spalte Quelle finden Sie die sog. Historie, d.h. die Information, wie dieser Abonnent in den Verteiler gelangt ist:

> Manuell bedeutet, dass Sie diese Adresse einzeln eingegeben oder als komplette Liste hochgeladen haben.

> Opt-In Fenster bedeutet, dass die Adresse über das Opt-In-Formular (dieser Liste), also über das rechtlich sichere Double-Opt-In-Verfahren in den Verteiler gelangt ist.

> Abgemeldet  erscheint, wenn sich ein Abonnent über den Link im Newsletter vom Verteiler abgemeldet hat

Abmelden können Sie auch manuell über die Funktionen "Details" - hier können Sie auch weitere Einzelheiten zu diesem Abonnenten sehen.

Bittet Sie der Kunde, aus datenschutzrechlichen Gründen all seine Daten zu löschen, betätigen Sie den Button  "Löschen" und entfernen Sie alle Daten des Abonnenten unwiderruflich.





 

War diese Antwort hilfreich für Sie?